Rss Feed Tweeter button Facebook button Linkedin button
 

Ein Stückchen schöner werden!

Fast jeder von uns quält sich mit einer physischen Unzulänglichkeit. Manche haben Problem mit dem Po, anderen gefällt der Bauch nicht. Wir geben Ihnen ein paar Tipps auf dem Weg zu einer schönen Figur.

Ich bin mit einem Körperteil unzufrieden

Dann ist eine Narkose überflüssig und für Sie wird eine sogenannte Fettabsaugung in Tumeszenz-Lokalanästhesie ausreichend sein. Der Eingriff ist schnell, der Gesamtaufenthalt auf der Klinik beläuft sich auf 2,5-3 Stunden. Es ist ähnlich wie der Besuch beim Zahnarzt. Der Problembereich wird mit einer Speziallösung eines Anästhetikums betäubt, damit die Fettabsaugung nicht schmerzt. Aus diesem Grund kann man bei jedem Eingriff auch nur einen Körperteil behandeln. Wenn Sie an ihrem Körper später noch eine „Fettsammelstelle“ finden, kein Problem. Falls dieser Bereich nicht mit dem erstbehandelten direkt benachbart ist, können Sie in einem Monat wieder die Klinik Ihres Vertrauens besuchen. Wenn es sich um eine Stelle die direkt neben der behandelten ist handelt, lassen Sie Ihr Organismus etwa 3 Monate ausruhen und dann können Sie einen weiteren Eingriff machen lassen. Fettabsaugung in Tumeszenztechnik ist für diejenige geeignet, die keine Zeit für längere Aufenthalte in einer Klinik haben, die Narkose scheuen und eine schelle Rekonvaleszenz wünschen.

Ich möchte fast überall schlanker werden

Auch das ist möglich! Wenn Sie gesund sind, können Sie eine mechanische Fettabsaugung von den Rippen bis zu den Knöcheln in Narkose mit eintägiger Verweildauer in der Klinik machen lassen. Der Arzt kann in diesem Fall die spezielle Lösung schwächer machen und mehrere Körperteile auf einmal „reparieren“. Bevor Sie bis drei zählen können, schlafen Sie und wachen dann mit einer vollständig neuen Figur. Selbstverständlich kann man so auch nur einen Körperteil verschönern, es hängt von Ihnen ab, welche Methode Ihnen besser zusagt.

Haben Sie einen Hängebauch?

Nach einer Geburt oder wenn man sehr viel abgenommen hat ist oft die Haut locker. In diesem Fall helfen dann nur Hände eines plastischen Chirurgen mit einer sog. Abdominoplastik (Bauchdeckenstraffung), bei der die überflüssige Haut einfach entfernt wird. Der Arzt wird Ihnen bei einem persönlichen Gespräch die geeignete Art der Bauchdeckenstraffung, die man oft mit einer Fettabsaugung kombiniert, erläutern. Es geht darum, dass die überflüssige Haut entfernt und Ihr Bauch wieder flach wie früher sein wird.

Ist die Fettabsaugung teuer?

Liposuktion (Fettabsaugung) und andere Dienstleistungen der Schönheitschirurgie und ästhetischen Medizin sind für alle leistbar. Die Eingriffe kann man auch per Ratenzahlen begleichen. Oft gibt es Angebote und Nachlässe, spezielle Preise etc.

Wie viel Zeit kostet es?

Bei der Besprechung schlägt der Arzt die optimale Lösung vor. Mit der Methode der Fettabsaugung können Sie sich das überflüssige Fett auf einem oder mehreren Körperstellen entfernen lassen. Es ist jedoch notwendig zu wissen, dass so ein Eingriff keine Lösung für Fettleibigkeit oder Orangenhaut (Zellulitis) ist. Es geht nur um die Formung der Figur.

Ist Fettabsaugung durch das Alter limitiert?

Der Körper sollte zuerst ausreichend reifen, erst dann sollte man ihn modellieren. Entscheidend dafür ist daher die Grenze der Volljährigkeit. Eine obere Grenze ist fast nicht gegeben. Ein idealer Kandidat ist ein gesunder Mensch, der mehr oder weniger sichtbare Unregelmäßigkeiten an der Figur und eine feste, elastische Haut hat. In diesen Fällen hat die Fettabsaugung die beste Wirkung.

Wann sollte man eine Fettabsaugung machen lassen?

Wenn Ihr Gewicht stabilisiert ist und Sie nicht mehr abnehmen können oder wollen. Wenn weder Diäten noch körperliche Betätigung helfen. Die klassischen Problemstellen sind Bauch, Hüften und die inneren und oberen Schenkelseiten. Das stärkere Geschlecht will oft das Doppelkinn, den Bauch und die Taille korrigieren. Keine Ausnahmen sind jedoch auch Rücken, Waden, Knie oder Knöchel.

Worauf soll ich mich nach dem Eingriff vorbereiten?

Fettabsaugung mit Tumeszenztechnik ist sehr schonend und die Rückkehr zum Alltag erfolgt sehr schnell. Ein großer Vorteil ist der geringe zeitliche Aufwand. Am Freitag erfolgt der Eingriff und am Montag sitzen Sie schon wieder in der Arbeit. Die Fettreduktion ist in diesem Fall dauerhaft, die Fettzellen können sich nicht mehr vermehren. Rechnen Sie nur damit, dass Sie noch 14 Tage danach spezielle Unterwäsche tagsüber und nachts tragen müssen, damit die Haut wieder schön anwächst und keine Unebenheiten entstehen. Bei größeren Eingriffen in Narkose empfiehlt man, die Unterwäsche etwa vier Wochen zu tragen. Den Zeitrahmen bestimmt der Arzt.

Was ist mit den Narben nach der Bauchdeckenstraffung?

Auch die kann man minimalisieren, genauso wie die möglichen Risiken nach der Operation. Auf manchen Kliniken bieten sie die Anwendung des sog. Harmonischen Skalpells an. Dieser ermöglicht eine schonendere Vorgehensweise und gleichzeitig wird durch Ultraschall die Blutung gestoppt. Die Heilung ist schneller und die kleinen Narben werden weniger sichtbar.

Hat Fettabsaugen auch Nachteile?

Ja, nach dem Eingriff ist unbedingt notwendig eine gesunde Lebensweise und Ernährung einzuhalten. Wenn die Energiezufuhr den Verbrauch übersteigt, wird dann das Fett dort gelagert, wo keine Fettabsaugung durchgeführt wurde.