Rss Feed Tweeter button Facebook button Linkedin button
 

Der Blick ins Gesicht Teil 5: 60 Jahre – Zeit für radikale Lösungen

Die Haut nach dem sechzigstem Geburtstag macht eine ganze Reihe von unangenehmen Veränderungen durch. Sie wird spröde, trocken, verliert Fett, das sich bis dahin an den kritischen Stellen sammelte und sie schützte. Es kommt auch zu farbigen Veränderungen, deutliche Pigmentierung wird sichtbar und natürlich werden auch die Falten immer tiefer.

Durch die Erschlaffung der elastischen Hautfasern senkt sich die Hautstruktur, es entstehen Hautüberschüsse im Bereich um die Augen und vor allem in den unteren Gesichtsregionen. Die früher feste Kieferlinie wird lockerer, die Falten werden auf am Hals und im Dekolleté deutlich. Probleme können für viele Frauen auch Härchen, die massiv auf der oberen Lippe, auf dem Kinn oder dem Hals wachsen, darstellen.

Plastische Chirurgie

Die meisten Veränderungen, die das Gesicht betreffen, kann man durch radikalere invasive Eingriffe wie Facelifting, Necklifting, Stirnplastik und natürlich Liposuktion am Kinn in den Griff bekommen. Nach diesen wichtigen Eingriffen kann man dann weitere planen. Danach passt gut Laserschleifen in Gesamtnarkose oder Laserbehandlung in lokalen Teilen. Für tiefes Laserschleifen (Erbium oder CO2) eignet sich der Bereich um den Mund. Das Problem ist nicht mal so das Alter an sich, sondern eher der Gesundheitszustand des konkreten Patienten, dem vielleicht die Gesamtnarkose nicht möglich ist.

 

Korrektive Dermatologie

Gesicht-Rejuvenierung mit Laser ist ein grundsätzlicher invasiver Eingriff, der jedoch deutlich die Neubildung von Kollagen ankurbelt und die Gesichtshaut wird deutlich jünger. Nie lassen sich jedoch auf diese Art die Hautüberschüsse entfernen, die sich auf dem Gesicht laufend bilden. Die feineren Falten werden aber auf jeden Fall entfernt.

Vorteilhaft sind verschiedene Kombinationen dieser Methoden – Laserschleifen mit Filler-Applikation, die auch eine Verbesserung der sinkenden Wangen bei Glättung der mimischen Falten mit Botulotoxin mit sich bringen. Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten und es ist nie zu spät.

Ein großer Gegner von gut aussehender Haut ist das Auftreten vonPigmentflecken, geplatzten Äderchen und nicht bösartigen Melanomen (Angiome oder Basaliome). Schon aus diesem Grund ist der Besuch bei einem korrektiven Dermatologen kein überflüssiger Luxus.