Rss Feed Tweeter button Facebook button Linkedin button
 

Kampf gegen Orangenhaut: Nehmen Sie Technologien zur Hilfe

Gezielte Pflege in kosmetischen Spezialsalons kann helfen, rechnen Sie allerdings damit, dass ein Besuch nicht ausreichend sein wird. Für dauerhafte Ergebnisse müssen Sie mit mehrfachen Behandlungen rechnen, so dass man dann ziemlich tief in die Tasche greifen muss. Zurzeit ist das Angebot sehr breit gefächert, der Markt ist von zahlreichen Geräten verschiedenster Produzenten überschwemmt. Im Grunde wählt man aber aus folgenden Möglichkeiten aus: Unterdruck, Infrarotstrahlung oder akustische Energie.

Radiofrequenz
Die Haut wird straffer auch an jenen Stellen, die die Zellulitis sehr gerne besetzt, aber ungern verlässt: Bauch, innere Oberschenkel, Hüften und Arme. Radiofrequenz-Geräte konzentrieren in der Unterhaut eine große Menge an Energie, die auch auf die Qualität der Kollagenfasern wirkt. So wird der natürliche Prozess der Gewebeerneuerung angeregt und die Regenerationsprozesse stimuliert. Für einen langfristigeren Effekt sind mehrere Eingriffe in einem kürzeren Zeitraum notwendig. Die einzelnen Systeme und auch die verwendeten Geräte unterscheiden sich ein wenig voneinander, die Ergebnisse sollten aber ähnlich sein.

Lipomassage zur Formung des Körpers
Verwendet wird ein Massagenkopf mit Unterdruck. Es werden die Fettzellen an den Problemstellen aktiviert – Bauch, Oberschenkel, Po und Arme. Mit Hilfe von Lipolise (Teilen und Freisetzen von Fetten) im Inneren der Fettzelle erreicht man dren Verkleinerung. Lipomassage wirkt auch gegen schlappe Haut – die Haut wird straffer. Durch den Massagekopf wird die betroffene Haut eingesaugt und sanft geglättet. Durch die Behandlung werden das Lymphsystem und die Haut aktiviert und der gesamte Organismus regeneriert. Es ist nicht notwendig, weitere chemische Stoffe und Präparate zu verwenden. Das Ergebnis ist dann eine glatte, festere und elastischere Haut, die Verbesserung der Orangenhaut, der Körperform und auch ein leichterer Gewichtsverlust. Es eignet sich auch als Begleitbehandlung bei Liposuktion. Wie bei allen nicht invasiven Eingriffen muss man für einen sichtbaren Effekt mehrere Behandlungen absolvieren.

Icoone – Motorisierter Kopf zur tiefen Gewebebehandlung
Die Blut- und Lymphzirkulation und die Elastizität der Unterhaut wird verbessert. Ergebnisse sind schon nach der ersten Behandlung sichtbar.

X Shape – Infrarotstrahlung
Das Gerät stimuliert den Organismus mit Infrarotstrahlung, die Temperatur kann man von 37° bis 48° regulieren. Die Erwärmung der Haut in einer Tiefe von 5 bis6 cm in der Fettschicht beschleunigt den Metabolismus wie bei körperlichen Belastung. Die Lipolise wird aktiviert, Organismus entgiftet und die Fettschicht reduziert. Die betroffenen Stellen (Arme, Hüften, Oberschenkel, Bauch) werden vor der Anwendung in sog. Slimbands eingewickelt. Jedes Band ist speziell für eine bestimmte Körperstelle bestimmt und 16 verschiedene Programme ermöglichen es die Zellulitis und das Fett in den oberen und unteren Körperteilen zu reduzieren.

Übertragung akustischer Energie in der Form einer pulsierenden Welle
Diese pulsierende Welle eignet sich für die Oberschenkel-, Hüft- und Armbehandlung, für den Bauch wird diese Form nicht empfohlen. Die Therapie kann bis zu 45 Minuten dauern, je nach Größe der behandelten Haut. Das Gewebe wird gelockert und gespannt, die Haut ist elastischer und fester, die Optik kleiner Narben oder Striemen wird verbessert. Sehr deutlich wird auch die Blutzirkulation und die Kollagenbildung stimuliert.